Ein Role Play Game Forum nach den Büchern von Nalini Singh
 
StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 Bewerbungen Abgabe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Mercy Smith
Admin

Anzahl der Beiträge : 964
Weiblich Rang : Wächterin der Dark River Leoparden
Ort : Yosemite Nationalpark
Anmeldedatum : 04.09.12

BeitragThema: Bewerbungen Abgabe   Fr Sep 07, 2012 4:24 pm

Ihr wollt Partner werden?

Hier könnt ihr die Informationen über euer Board posten und wir werden schnellst möglich drüber schauen und euch eine Antwort geben.

Bitte lasst uns auch gleich den Link zu eurem Forum da, damit wir euch finden können.
Danke sehr!

Liebe Grüße

euer Team


Zuletzt von Mercy Smith am Sa Jun 01, 2013 1:13 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://darkriversnowdancer.forumieren.com
avatar
Magnus Bane


Anzahl der Beiträge : 40
Männlich Rang : quasi den Rang eines Wächters oder Offiziers, eben bei den Ratten
Ort : San Fransisco
Anmeldedatum : 30.06.13

BeitragThema: Re: Bewerbungen Abgabe   Fr Aug 16, 2013 3:16 pm




Liebes Tagebuch


London, 1878. Ein mysteriöser Mörder treibt in den dunklen Straßen der Stadt sein Unwesen. Während Teresa Gray, ein junges Mädchen im Alter von etwa sechzehn Jahren mit einem Schiff von Amerika nach London kommt ahnt sie nicht welche unnatürlichen und obskuren Abenteuer sie bald einholen würden.
Der Grund wieso sie aus Amerika nach London kommt war der Tatsache geschuldet das ihr Bruder Nathaniel Gray ihr einen Brief mit einem Fahrticket für das Schiff schickte. Kurz vor ihrer Reise war ihre gemeinsame Tante gestorben welche sie aufgezogen hatte nachdem ihre Eltern gestorben waren. Niemand wusste wo die Gray´s abgeblieben waren, Fakt jedoch ist das sich Tessas Leben bald ändern sollte.
Nach mehreren Wochen auf hoher See legte das Schiff im Hafen an, doch bis nach London war es noch ein Stück. Eigentlich war sie hier mit ihrem Bruder verabredet welcher sie abholen wollte.
Jedoch erwartete sie nicht ihr Bruder am Kei sondern zwei ältere Damen die auf den ersten Eindruck recht freundlich wirkten. Beide Damen stellten sich als Miss Dark und Miss Black vor.
Tessa fiel gleich das Zeichen das auf der Kutsche prankte ins Auge, zwei Schlangen die einen Kreis bildeten und sich gegenseitig in den Schwanz bissen. Das Zeichen des Pandemoniumclubs, doch das konnte sie zu dieser Zeit nicht wissen. Während sie also den Damen ihr Vertrauen schenkte fuhren diese mit ihr zum dunklen Haus, dort wo sie Theresa ihr wahres Gesicht offenbarten.


Es zeigte sich das die beiden Alten alles andere als freundlich waren und so, wie sie angegeben hatten, eben nicht der Abholdienst für Tessa waren.
Es offenbarte sich das diese beiden Frauen der schwarzen Magie mächtig waren, was sie zu Hexen machte. Auch wenn sie auf den ersten Blick wie adrette, alte Damen wirken mochten, sie waren alles andere als das.
Jedenfalls erklärten sie Theresa, welche bis dahin nicht mal an übernatürliche Dinge zwischen Himmel und Erde gedacht hatte, das sie eine besondere Gabe haben sollte welche sie erwecken wollten.
Theresa sträubte sich zu Beginn, immerhin war sie doch ein normaler Mensch und kein abnormales Monster mit irgendwelchen Besonderheiten....oder?
Entgegen allem was sie kennengelernt hatte und über sich wusste stellte sich heraus das sie doch über diese besondere Gabe verfügte. Worin diese Bestand? Tessa kann die Gestalt von anderen Personen annehmen und auch deren Persönlichkeit und Gedanken, Erinnerungen und Gefühlen Zugriff nehmen. Dafür brauchte sie bei der ersten Wandlung lediglich einen Gegenstand der mit der Person in welche sie sich wandeln will verbunden ist, dies kann ein Ring sein, ein Haltuch oder eine Brosche.
In erster Linie brachte man Tessa bei ihre Gestalt in Personen zu wechseln, welche bereits Tod waren. Den Grund dafür wollte das Mädchen gar nicht wissen, ergab sich nur ihrem Schicksal. Denn ein mal hatte sie versucht zu fliehen und war sehr schnell wieder eingefangen worden.
Während sie immer wieder Briefe an ihren Bruder verfasste, von denen sie genau wusste das diese ihn nie erreichen würden. Die dunklen Schwestern drohten ihr jeden Tag aufs neue das wenn sie sich weigern würde ihre Kräfte zu nutzen ihr Bruder dafür bezahlen müsse.
Tessa war verzweifelt, würde sie denn immer hier festsitzen ohne ihren Bruder Nath wieder zu sehen? An dem einen Abend sagte man ihr das es an der Zeit wäre sie dem Magister zu übergeben. Theresa verstand es nicht, aber versuchte zu fliehen, was ihr nicht viel mehr einbrachte als die Tatsache das man sie an das Bett kettete mit Seilen. Dann ließ man sie allein und verzweifelt versuchte sie die Seile zu zerreißen, scheuerte sich die Handgelenke wund doch kam dennoch nicht frei.
Da nutzte sie das erste mal ihre Gabe um sich selber zu helfen und nicht um den Wünschen der dunklen Schwestern zu entsprechen, wandelte ihre Form in eine zierlichere Person und entkam so den Fesseln. Ein wenig rieb sie sich über die aufgeschürfte Haut eh Tessa versuchen wollte weg zu kommen, nur....drehte sich langsam der Knauf ihrer Zimmertür und sie glaubte bereits daran die dunklen Schwestern würden kommen weil sie ihren Fluchtversuch bemerkt hatten. Aus dem Grund nahm sie sich einen Tonkrug, positionierte sich neben der Tür und wartete bis diese sich öffnete eh sie versuchte die Person in ihrer Angst zu treffen, aber es war keine der dunklen Schwestern, sondern ein junger Mann! Dieser konnte zum Glück ausweichen.
Von diesem Moment bekam Tessa nicht mehr viel wirklich mit, weil dieser junge Mann sie mit sich nahm, sie unten in einen Raum kamen der eher aussah wie ein Schlachthof, ausgeweidete Menschen und Maschinenteile die hier verstreut lagen. Und ihr Verschwinden war auch nicht unbemerkt geblieben denn die dunklen Schwestern verfolgten sie und den jungen Mann der sich als Will vorstellte. Und sie wurden auch eingeholt. Es passierte dann alles rasend schnell, ein Teil der Wand flog einfach in die Luft, es klaffte dort nur noch ein Loch in der Wand und noch einige Leute waren hier hergekommen und lieferten sich nun einen Kampf mit den beiden Hexen. Tessa schien alles nicht wirklich wahr zu nehmen, wurde bei einer entstehenden Explosion dann aber von einem Trümmerteil getroffen und verlor das Bewusstsein. Das nächste was sie wahrnahm war die Tatsache das sie in einem Bett in einem ihr nicht bekannten Zimmer aufwachte. Wie sie später erfahren sollte befand sie sich im Schattenjägerinstitut Londons und hier knüpft unsere weitere Gesichter an die nun von euch mitbewirkt werden kann.
Liebe Grüße
Will Herondale




Eckdaten:




  • Wir sind ein fsk 18 Forum


  • Wir spielen nach Ortstrennungsprinzip


  • Unsere Story ist an den Büchern von Cassandra Clara ANGELEHNT, also wir gehen nicht genau nach Buch


  • Wir sind noch ein sehr junges Forum das vielleicht gerade drei Tage besteht und sich über jeden User freut der Lust hat unsere Geschichte zu ergänzen




Quicklinks:



Forum
Unsere Regeln


Bisher in Warteschleife ...keine Aktivität zu erkennen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Diamond McRieve


Anzahl der Beiträge : 168
Weiblich Rang : Telephatie (TP-Mediale)
Ort : San Franzisco
Alter : 34
Anmeldedatum : 17.05.13

BeitragThema: Re: Bewerbungen Abgabe   Di Mai 27, 2014 4:00 pm

Bei Interesse an unseren Daten bitte kurze Info an einen unserer Admin´s mit eurer Webseite, wir werden die Anfrage dann entsprechend prüfen.
Ansonsten steht euch noch zur Verfügung das du uns deine Daten in der Bewerbungs-Area (klick hier) hinterlässt und wir tauschen unsere Daten entsprechend aus!





Fight the good Fight
A Supernatural RPG-Forum


___________________________________________________________________

Some Facts

* Wir sind ein FSK 16 Board mit einem FSK 18 Bereich
* Die Posts werden in der 3. oder der 1. Person, Vergangenheit verfasst
* Geplayt wird nach Ortstrennung ab Staffel 9





“The Angels…They are falling!”

Es war ein sternenklarer Himmel. Nichts schien an diesem Tag anders, als an den Tagen zuvor und doch lag etwas in der Luft. Etwas was man nicht greifen konnte, etwas was man nicht sehen, sondern nur spüren konnte.Du schaust auf. Schaust in den Himmel und hältst die Luft an. Sternschnuppen. Der ganze Himmel scheint von Sternschnuppen überflutet zu werden. Hatten die Nachrichten davon etwas erzählt? So ein Kometenschauer wird doch normal immer vorher bekannt gegeben? Doch du bist dir sicher…dieses Mal nicht. Einen Moment überlegst du dein Fernglas zu holen, entscheidest dich dann aber dagegen, weil du dieses faszinierende Schauspiel nicht verpassen willst. Es macht dir allerdings auch irgendwie Angst. Es wirkt unheimlich. Hättest du dein Fernglas geholt, hättest du vielleicht erkennen können, dass es keine Kometen sind die auf die Erde fallen, aber so wirst du den Nachrichten am nächsten Tag Glauben schenken und an einen plötzlichen Kometensturm glauben der weltweit niederging. Was sollte es schließlich auch sonst sein? Du lebst dein Leben normal weiter ohne zu ahnen, dass du ab jetzt von gefallenen Engeln umgeben bist, dass der Himmel nicht mehr existiert und die Hölle ihre Pforten noch weiter öffnet.

---------------------------------------------------------------------------------

Du reinigst gerade deine Waffen, als eine plötzlich auftauchende Helligkeit deine Aufmerksamkeit auf sich zieht. Du stehst auf und trittst an das Fenster. Fassungslos schaust du auf die Sternschnuppen die auf die Erde nieder gehen und du WEISST, dass das nichts Gutes bedeuten konnte. Du hast von den Tafeln gehört, den Tafeln Gottes die Himmel und Hölle verschließen können und du hast das dumpfe Gefühl, dass in diesem Moment eine dieser Tafeln ihr Geheimnis preisgegeben hatte. Dir schnürt sich der Magen zusammen bei der Erkenntnis und du ahnst, dass gerade eben ein neues Zeitalter beginnt, während du innerlich betest, dass auch die andere Pforte geschlossen wurde.Wie würde die Zukunft ohne einen Himmel aussehen? An Gottes Existenz zweifelst du eh schon lange, aber du wusstest, dass es Engel gab. Sie hatten der Hölle stets Einhalt geboten…doch was würde jetzt passieren? Du baust deine Waffen wieder zusammen und nimmst dir vor demnächst mehr Weihwasser zu besorgen. Du bist dir sicher, dass du es brauchen wirst…

---------------------------------------------------------------------------------

Du reinigst gerade dein Messer, an dessen Klinge noch Blut des armen Menschleins klebt, dem du eben die Kehle durchgeschnitten hattest. Du hattest eine Menge Spaß mit der armen Seele gehabt und hattest gerade beschlossen dir noch ein wenig mehr Spaß für den Abend zu suchen, als auch du den Meteoritenschauer aus dem Himmel niederkommen siehst. Doch halt…du erkennst, dass es sich um keine Kometen handelt. Du stehst aus der Hocke auf und reckst dein Gesicht dem hell erleuchteten Himmel entgegen, während dein Grinsen immer breiter wird und du einen innerlichen Triumph, wie noch nie zuvor in deinem Leben, verspürst. Die Engel. Sie fallen. Und das konnte nur eine Sache bedeuten: Der Himmel wurde geschlossen. Crowley hatte es geschafft. Er hatte ihnen versprochen, dass diese verdammten Engel bald Geschichte sein würden und er hatte dieses Versprechen nicht gebrochen. Heute würde Blut fliessen. Viel mehr Blut als sonst. Und die nächsten Tage ebenso. Du würdest feiern und die Sau rauslassen und du weißt, dass dich niemand mehr ernsthaft daran hindern kann!

---------------------------------------------------------------------------------

Du kümmerst dich gerade um ein paar menschliche Belange die erledigt werden müssen. Eigentlich hast du keine große Lust dazu, aber wer bist du irgendwelche Aufträge in Frage zu stellen? Du funktionierst nur in der Gemeinschaft. Eigenständiges Denken und Handeln ist dir fremd. Du fühlst dich wohl in dieser Gemeinschaft und du bist glücklich mit deinem Dasein als Engel. Du siehst es sogar als ein großes Geschenk an, diese Existenz erleben zu dürfen. Auf einmal spürst du einen Ruck durch deinen Körper gehen. Etwas scheint dir erst die Luft abzuschnüren und dich dann wegzureißen. Wegzureißen von deinem Platz auf dem du dich eben noch befandst und auf einmal spürst du, dass du fällst. Du hast das Gefühl, dass deine Welt Kopf steht. Eine unheimlich Leere macht sich mit einem Schlag in dir breit und der Aufschlag auf der Erde raubt dir für einen Moment die Chance einen klaren Gedanken zu fassen.Du stehst auf und schaust dich um. Du befindest dich definitiv auf der Erde und du hörst die angsterfüllten Schreie deiner Schwestern und Brüder in deinem Kopf. Dir ist sofort klar was das hier alles bedeutet, denn du spürst dass an der Stelle in deinem Inneren an der der Himmel sein sollte, nichts mehr war. Der Himmel existierte nicht mehr. Deine Heimat, deine Zuflucht war plötzlich nicht mehr greifbar. Du fühlst dich verletzt und alleine, unsicher und ängstlich. Du weißt nicht was du machen sollst. Du standest noch nie auf eigenen Füßen und hast keine Ahnung welcher Schritt nun dein nächster sein sollte. Du hörst wie deine Geschwister einen Namen immer wieder voller Hass rufen und du kennst diesen Namen: Castiel.

---------------------------------------------------------------------------------

„We got a major freaking crapfest on our hands. Yeah tell me about it. Thousands of super-powered dicks touching down and we got no idea where to start.”



___________________________________________________________________



Fight the good Fight

_________________

Das Schicksal ereilt uns oft auf den Wegen, die man eingeschlagen hat, um ihm zu entgehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

'Cara'
Gast


BeitragThema: Engelskuss   Sa Apr 30, 2016 8:32 pm

Hey meine Lieben,
ich danke euch... endlich ein Forum zu Nalini Singh. Endlich ein paar "Gleichgesinnte". Ich liebe euer Forum jetzt schon, dabei hab ich mich noch nicht einmal ausgiebig genug umgeschaut. Embarassed

Ich hoffe so sehr, dass wir dann Partner werden könnten, da ihr dann unter Garantie meine Lieblingspartner wärt. Wink

Mein eigenes Forum ist ein RPG-Forum zur Romanreihe "Gilde der Jäger" von Nalini Singh. Ihr seht also, warum ich euer Forum so unglaublich finde... immer nur Vampire Diaries oder Blackdagger ist irgendwie langweilig... also...
Nalini Singh ist klasse und ihre Storys... mmmmmmh

Aber hier nun endlich mal meine Forendaten!
Ich freu mich schon auf euch und vielleicht hätte der eine oder andere Lust vorbeizuschauen oder vielleicht kennt ihr noch jemanden, der sich für "Engelskuss" interessieren könnte. Wink

~~~~~~~~~~~~

Engelskuss
engelskuss.forumieren.com

Storyline:
 

Fakten

  • Story frei nach der Roman-Reihe "Gilde der Jäger" von Nalini Singh
  • alle Originalcharaktere (Namen) unterliegen dem ©️ by Nalini Singh
  • FSK 18+
  • Fantasy-Genre
  • wie schreiben nach Ortstrennung, in der 3. Person, Vergangeneitsform und im Romanstil
  • keine Mindestpostlänge, max. jedoch 750 Wörter
  • spielbar sind "Erzengel", "Engel", "Legionäre", "Vampire" und "Menschen"
  • alle (bis Band 7 der Romane noch lebenden) Charaktere sind spielbar
  • feierfundene Charaktere sind gern gesehen
  • wir spielen im Jahr 2016, hauptsächlich in New York (andere Orte sind aber auch möglich)
  • Roman-Wissen ist nicht unbedingt nötig, da wir nach Band 7 frei weiterspielen und die Vorgeschichte nur am "Rande" im RPG mit einfließt. Bei Fragen bezüglich Vorgeschichte kann die Forengründerin weiterhelfen.


Wanted

  • Raphael (Erzengel von New York)
  • Elena (Engel / Raphaels Gemahlin)
  • Dmitri (Vampir / Raphaels Stellvertreter und Anführer der "Sieben")
  • Illium (Engel / Das Herz der "Sieben")
  • Naasir (Vampir / einer der "Sieben")
  • Aodhan (Engel / einer der "Sieben")
  • Galen (Engel / einer der "Sieben" / Raphaels Waffenmeister)
  • Jason (Engel / einer der "Sieben" / Raphaels Meisterspion)
  • Venom (Vampir / der jüngste der "Sieben")
  • und weitere...


Forendaten

  • Gegründet am 28.04.2016
  • dringend gesucht: Teammitglieder (Co.Admins und Moderatoren) und User
  • Fantasy-RPG-Forum mit FanBereich für FanArts und FanStorys
  • um regelmäßige Anwesenheit wird gebeten
  • familiäres Miteinander und freundschaftliches Beisammensein
  • FSK 18+ Forum
  • großes Haupt-RPG mit Bereich für kleine Nebenplays
  • Plauderlounge und Forenspiele zum "Abschalten"
  • Werbebereich für Foren, die keine Partnerschaften eingehen wollen
Nach oben Nach unten

NetMind
Gast


BeitragThema: Re: Bewerbungen Abgabe   Do Okt 27, 2016 4:29 pm


1969

Menschen, Mediale und Gestaltwandler leben Seite an Seite, doch Friede herrscht hier nicht. Seit Jahren beobachtet der Rat der Medialen beunruhigt, wie die Zahl der Serienmörder und Geisteskranken unter ihren Eigenen stetig steigt. Alle Lebewesen sind bedroht von der Gefahr, die von den stärkeren Medialen ausgeht. Somit erlässt der Rat ein Programm namens "Silentium"; es soll Kinder von Geburt an beibringen, sich nicht negativen Emotionen hinzugeben.

1979

"Silentium" zeigt nicht die Erfolge, die sich der Rat erhofft hat. Negatives kann man nicht einfach von den anderen Gefühlen trennen. Nach zehn Jahren endloser Debatten werden die Endziele geändert - jegliche Emotionen wie Hass, Wut, Liebe, Ehrgeiz und Neid sollen unterbunden werden, alle Medialen sollen gefühlslos zusammen leben können, um jegliche Gefahren zu unterbinden. Eine stärkere Konditionierung musste eingeführt werden. Und "Silentium" begann sich tiefer zu verankern....

1985

Raleigh, North Carolina

In der Nähe der Haupstadt haben sich nur wenige Gestaltwandler niedergelassen, die Grenzen sind nicht genau abgesteckt und wenige lassen sich auf Revierkämpfe ein. Nur ein größeres Rudel von Wölfen und ein Habicht-Schwadron haben sich im Nationalpark Falls Lake eingenistet und pflegen noch Kontakt und Handel mit Medialen und Menschen. Die kalte Empathie der Medialen wirft Missverständnisse in der Kommunikation auf; der Grund für die Entscheidung, nichts empfinden zu wollen, und vor allem seine Kinder keine Wahlmöglichkeiten zu geben, trifft auf Unverständnis bei den temperamentvollen, emotionalen Gestaltwandler, die langsam beginnen, sich abzuschotten. Als ein mediales Bauunternehmen ohne vorherige Rücksprache das Waldstück der BrightHorizon-Habichte einreißt, um ein neues Industriegebiet aufzuziehen, zieht das Schwadron notgedrungen um, nicht ohne Rachegedanken, alles zu vereiteln. Doch die Bäume, auf denen sich die Habichte nieder gelassen haben, gehören zum Territorium der GoldenFalls-Wölfe und die mögen es gar nicht, von oben beobachtet zu werden. Eine unsichtbare Grenze herrscht zwischen den unteren Ästen und den Waldboden, die keiner wirklich betreten will...

Jeder Mediale kämpft für sich mit Silentium; während die Kinder keine Wahl haben und sich ihrem Schicksal anpassen, haben die Erwachsene es wesentlich schwerer, sich der Konditionierung hinzugeben. Eine Modedroge, Silight, bahnt sich ihren Weg durch die Reihen - sie stabilisiert die Gefühlskontrolle der Chaoten, betäubt die Sinne und erstickt jegliche Emotion im Keim; sie ist perfekt, um in Silentium eintauchen zu können. Doch sie fordert ihren Tribut, denn die Droge ist nicht nur kostspielig, sondern zerrt den Körper aus, bis das Herz nicht mehr schlagen will. Doch auch Menschen wie Gestaltwandler können der Droge nicht entkommen - erstere werden aller Sinne beraubt oder sterben sofortbei einer höheren Dosis, letztere sind geschwächt, ihrer Wandlungsfähigkeit beraubt und das Tier betäubt. Geht es nur um das Geld oder will der Kopf des Drogenkomplotts wesentlich mehr?

- Fantasyboard, Anlehnung an Nalini Singh's Buchreihe "Gestaltwandler" ("Psy Changeling")
- FSK 16 mit 18+ Bereich
- Raleigh, North Carolina und den angrenzenden Falls Lake Nationalpark
- Szenentrennung, 3. Person, Vergangenheit, Inplayzeit auf Quartale verteilt
- MPL: 1000 Zeichen


zum Board
Nach oben Nach unten

Cara
Gast


BeitragThema: Re: Bewerbungen Abgabe   Fr März 03, 2017 9:20 pm


moonlight-paradise.forumieren.de/


In the Past

Shakespeare hätte die unsterbliche Liebe zwischen Romeo und Julia nicht besser beschreiben können. Zwei Welten prallen immer wieder scheinbar unaufhaltsam in erbittertem Hass aufeinander. Seit Seelen gedenken waren Engel und Vampire stets bis aufs Blut gejagte Erzfeinde und doch erblüht gerade unter ihnen eine unglaubliche Liebe zwischen zwei Wesen, die von der Art nicht verschiedener sein könnten. Cara und Dorian, zwei Waisen, die ihr Leben in einem blutigen Kampf beginnen mussten. Ein Engel und ein Vampir. Nie sind sie einander begegnet außer in ihren Träumen, sie wissen nicht einmal ob der jeweils andere tatsächlich existiert und doch halten sie einander im scheinbar nie endenwollenden Krieg, Licht gegen Dunkelheit, Liebe gegen Hasse, Gut gegen Böse, Engel gegen Vampir, aufrecht. Der eine kann ohne den anderen nicht leben.
Doch wie hatte überhaupt alles angefangen?
Lasst es mich euch erzählen.
Vor unzähligen Jahren fand ein junger Novize im dunklen Wald rund um das Kloster, in dem er lebte und studierte, eine leblose Gestalt mit mächtigen einst wunderschönen nun aber gebrochenen Flügeln. Der Name des Jungen war Aurélius und an diesem Tag sollte sich sein Schicksal offenbaren. Denn in den blutverschmierten Händen des getöteten Engels fand er ein Baby... ein Engelskind.
Es war am leben und blickte ihm aus tiefblauen Augen voller Tränen und Furcht an. Er nahm es sofort an sich und brachte es in die Sicherheit seines Ordens. Oh es war kein gewöhnlicher Orden von Priestern und Mönchen, es war ein Orden von Magiern und Hexern, die in den alten Lehren und Künsten bewandert waren. Hier sollte das Engelskind Zuflucht und zugleich in Aurélius sowohl einen wahren Freund als auch ihren Wächter finden.
Man gab ihr den Namen Cara - die Liebende - denn mit nur einem Atemzug hatte sie allen im Orden das Herz gestohlen und schenkte ihnen unschuldige und aufrichtige Liebe wie die alten Männer sie nie zuvor kennenlernen durften.
Zur selben Zeit ungefähr wurde aber das Leben eines kleinen Jungen in Blut und Hass getränkt. Gefallene fielen in Tobsucht und Habgier über das Dorf seiner Familie her und töteten alle, die sich ihnen in den Weg zu stellen versuchten. Er und seine kleine Schwester konnten sich jedoch verbergen und blieben vor der Wut der gefallenen Engel verschont. Nachdem diese Monster verschwunden waren irrten die beiden Kinder völlig verängstigt allein in der Welt herum und versuchten sich von da an von jeder lebenden Gestalt fern zu halten... bis ein junges Paar sie fand und sie bei sich aufnahm. Doch dieses Paar war anders als die beiden Kinder es sich je hätten vorstellen können. Sie waren Vampire und obwohl sie Blut tranken waren sie doch menschlicher als alle Menschen, die die beiden bisher begegnet waren. In der Obhut des Paares, das sie von nun an als ihre Eltern ansahen, lernten die beiden wieder zu hoffen, zu lieben und zu leben... bis Engel ihren "Vater" entdeckten und ihn sprichwörtlich zerrissen. Unbändiger Hass begann in dem Herzen des Jungen aufzulodern. Im selben Augenblick jedoch erwachten in ihm Träume von einem unbeschreiblichen Mädchen, dass ihn mit ihren tiefblauen Augen in seinen Bann zog und in ihm den Wunsch erweckte, sie lieben zu dürfen.
Der Name des Jungen war Dorian Black und wenn er geahnt hätte, dass eben dieses Mädchen zu jenen Wesen gehörte, die seinen Vater gemordet hatten... hätte er sich je vorstellen können, sie einmal auf jede nur erdenkliche Art und Weise mit Leib und Seele lieben zu können?
Now

Das Leben im Kloster fand für Aurélius und Cara ein jähes Ende als Vampire über den Orden herfielen und die alten Männer in den Tod rissen. Engel waren ihnen vergebens zu Hilfe gekommen und hatten Aurélius die Aufgabe anvertraut, Cara in Sicherheit zu bringen und gut auf sie acht zu geben. Cara war in der Welt der Menschen aufgewachsen und somit noch nicht stark genug, lange in der Welt zu leben, in die sie hätte eigentlich gehört... Eden. Und so hatte der nun zu einem jungen Mann herangewachsene Aurélius das Mädchen aus Schottland hinaus gebracht und war mit ihr über den großen Ozean geflohen um in einem kleinen Ort mit dem melodischen Namen "Angel Oaks Valley" eine neue Zuflucht zu finden. Doch auch nach Jahren fragte er sich noch immer, wie die Vampire seinen Orden hatten finden können. Er war durch Banne und durch Engel selbst geschützt gewesen. Waren sie vielleicht von einen von ihnen selbst verraten worden? War einer seiner getöteten Brüder vielleicht sogar selbst eines dieser Monster gewesen? Wäre Cara nicht bei ihm, so wäre er wohl in seinem Hass ertrunken, doch durch sie und ihr herzliches Wesen fand er die Liebe zu ihr... doch durfte er es ihr nicht zeigen, er war ihr Wächter, nicht ihr Gefährte. Das war einer anderen Seele vorbehalten.
Und nun versuchten die beiden also in diesem kleinen idyllischen Ort ein neues Leben zu beginnen... in der Hoffnung endlich allen Hass hinter sich lassen zu können und, wie Cara es sich so sehr sehnte, ein normales Leben als normales Mädchen leben zu dürfen. Sie begann zur High School zu gehen... und begegnete dort IHM... der Liebe, der sie so oft in ihren Träumen schon begegnet war. Dorian.
Werden die beiden ihre Liebe leben dürfen oder werden sie einander hassen lernen, sobald sie herausfinden, was der jeweils andere wirklich war?
Wird ihre Liebe stark genug sein um der Welt zu beweisen, dass Engel und Vampire keine Erzfeinde sein müssen?
Und welche Rollen werden Hexen und Gefallene Engel in dieser Geschichte spielen? Auf welcher Seite werden sie kämpfen?



❧ Gegründet am 24.02.2017
❧ Fantasy RPG mit komplett eigener Story
❧ Story basiert auf einer Fantasy-Novelle, die die Gründerin geschrieben hat.
❧ RPG-Storyline © by Cara ("Gründerin")
FSK 18+
❧ wir schreiben nach Ortstrennung, 3. Person, Vergangeneitsform und im Romanstil
❧ Mindestpostlänge 100 Wörter, max. 750 Wörter
❧ nur freierfundene Charaktere , Serien-inspirierte Charaktere aber auch gern gesehen
❧ spielbare Wesen: Humans, Witches, Vampires, Fallen Angels, Angels/Archangels und Ghosts



* Aurélius McKenzie (Hexer) * Claire Black (Vampir) * Caleb Black (Vampir) * Gabriel (Erzengel) und weitere...



❧ Gründerin - "Storyteller" Cara
❧ 1. Co.Admin - noch nicht vergeben

❧ 1. Moderator - noch nicht vergeben
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Bewerbungen Abgabe   

Nach oben Nach unten
 

Bewerbungen Abgabe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» BSG - Verspätete Abgabe ALG-Antrag keine Verwirkung Verspätete Abgabe des Antragsformulars für Arbeitslosengeld II führt nicht zur Verwirkung BUNDESSOZIALGERICHT Urteil vom 28.10.2009, B 14 AS 56/08 R
» Bewerbungen im Monat Erstattungskosten usw. Wieviele Bewerbungen im Monat angemessen? Nachstehendes zur Höhe der geforderten Eigenbemühungen, Bewerbungen:
» Wiederholte Verletzung von Pflichten aus der Eingliederungsvereinbarung - fehlender Zugang des Sanktionsbescheides aufgrund der ersten Pflichtverletzung zum Zeitpunkt der Sanktionierung der wiederholten Pflichtverletzung - Rechtmäßigkeit der Sanktion wege
» Eingliederungsvereinbarung Berlit LPK § 15 SGB II
» Urteil zur Anzahl von Bewerbungen in EGVen SG Berlin S 87 AS 28359/13 ER

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Dark-River & Snow-Dancer :: Partnerschaften :: Bewerbungen-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen